loading loading

im Überblick

Infos zur Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) in Hochstadt

psychiatrische-institutsambulanz-hochstadt-anmeldung-gebo_1.jpg

Psychiatrische Institutsambulanzen - Hochstadt

Bezirksklinik Hochstadt
Suchtfachklinik
Hauptstraße 13
96272 Hochstadt am Main

Weitere Informationen

Die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) in Hochstadt ist eine fachlich kompetente Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Störungen und/oder Suchterkrankungen.

Die multiprofessionelle Ambulanz bietet:

  • ärztliche
  • fachpflegerische
  • psychologische
  • psychotherapeutische
  • ergotherapeutische und
  • soziotherapeutische Behandlung

Die PIA ist der Bezirksklinik Hochstadt, einem Therapiezentrum für Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängige, angeschlossen. Sie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen dem stationären Bereich und den außerstationären medizinischen und sozialen Einrichtungen. Auf Wunsch können stationär behandelte Patienten in die PIA übergeleitet werden.

Vielfältige Aufgaben

Die Psychiatrische Institutsambulanz in Hochstadt bietet:

  • Ambulante Behandlung von Patienten aus der Region, die an Suchterkrankungen und/oder anderen psychischen Störungen leiden
  • Langfristige kontinuierliche Betreuung von Patienten, deren Behandlung medizinisch notwendig ist, die jedoch ein mangelndes Krankheitsgefühl und/oder eine mangelnde Krankheitseinsicht haben
  • Aufklärung bei Fragen, ob ein Suchtproblem besteht
  • Kurzfristige Krisenintervention, zum Beispiel bei Lebenskrisen wie Todesfall von nahen Verwandten, Arbeitsplatzverlust, aber auch drohender Suchtmittelrückfall oder akute Verschlechterung anderer psychischer Erkrankungen
  • Überbrückende Nachsorge für Patienten, die aus der stationären Behandlung entlassen werden
  • Aufsuchende fachärztlich-psychiatrische Betreuung in Übergangsheimen, Pflegeheimen und Heimen für psychisch Kranke

Wen wir behandeln

Bei uns werden Patienten ambulant behandelt, die aufgrund einer andauernden, häufig wiederkehrenden oder schweren psychischen Erkrankung in verschiedenen Lebensbereichen eine umfassende Behandlung durch verschiedene Berufsgruppen (Psychiater, Psychologe, u.a.) benötigen.

Die Kosten für unsere Leistungen trägt in der Regel die Krankenkasse. Wenn Sie noch nicht in der Institutsambulanz in Behandlung sind, bitten wir um eine Überweisung Ihres Hausarztes bzw. Ihrer Hausärztin. Bitte bringen Sie auch Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Bei der Verständigung können Mitarbeiter mit englischen, russischen, französischen, spanischen oder rumänischen Sprachkenntnissen helfen.

Impressionen

Videoplay

FACHBEREICHE AM STANDORT

Unsere Behandlungsangebote in der Psychiatrischen Institutsambulanz

Wir gewährleisten ein differenziertes Angebot an Diagnostik und Therapie für alle Formen psychiatrischer Erkrankungen. Besonderer Versorgungsschwerpunkt ist die Suchtmedizin in allen vorhandenen Formen. 

Unsere Bezirksklinik in Hochstadt bietet neben der Möglichkeit einer spezialisierten ambulanten und aufsuchenden psychiatrischen Versorgung auch voll- und teilstationäre Behandlungsplätze an.

akutpsychiatrie-gespraechssituation-gebo_thumb.jpg
Akutpsychiatrie

In der Akutpsychiatrie werden Erkrankungen aus dem affektiven Spektrum behandelt. Zusätzlich werden Patienten aufgenommen, die sich wegen...

weiter
suchtmedizin-ergotherapie-arbeiten-mit-holz-gebo_thumb.jpg
Suchtmedizin

In unserer Suchtpsychiatrie behandeln wir Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen jeglichen Schweregrades und Ausgestaltung. Das Behandlungsspektrum reicht...

weiter
psychotherapie-und-psychosomatische-medizin-bewegungstherapie-mit-schwingtuch-gebo_thumb.jpg
Psychotherapie und Psychosomatische Medizin

In unseren psychosomatischen und psychotherapeutischen Bereichen werden Patienten aufgenommen, deren Leiden aus körperlich in Erscheinung tretenden...

weiter

weitere Informationen

Wissenswertes zur Psychiatrischen Institutsambulanz

Psychiatrische Fachpflege

Die psychiatrische Fachpflege wird an fünf Tagen in der Woche angeboten. Die Dauer der Behandlung orientiert sich am Pflegeprozess. Für chronisch psychisch erkrankte Menschen erfolgt die pflegerische Unterstützung oft über einen längeren Zeitraum. Die Kosten hierfür werden bei fachärztlich indizierter Versorgung von den Krankenkassen übernommen und mit diesen auch abgerechnet.

Ambulante psychiatrische Krankenpflege

Unsere ambulante psychiatrische Krankenpflege versteht sich als ein „Baustein im gemeindepsychiatrischen Verbundsystem".

Aufnahme

Patienten, die sich noch nicht in psychiatrischer Behandlung befinden, wird empfohlen, sich vom Hausarzt eine Überweisung zum Facharzt geben zu lassen. Wenn dieser es für notwendig hält, dass eine psychiatrische Pflege zu Hause durchgeführt werden muss, kann er die Patienten an die Institutsambulanz überweisen.

Impressionen

Eindrücke vom Standort

Suchen