News

Tag der offenen Tür: Wenn Schüler zu Lehrern werden

Datum:Donnerstag, 23. Mai 2019
Standort:Bezirksklinikum Obermain
Fachbereich:alle Bereiche
Rubrik:Veranstaltung

Hereinspaziert: Am Donnerstag, den 23. Mai, öffnet die Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Obermain ihre Pforten zu einem Tag der offenen Tür. Von 15 bis 18 Uhr werden Lehrer, aber vor allem auch die Schüler zeigen, was zukünftige Azubis während ihrer dreijährigen Ausbildung erwartet.

An verschiedenen Stationen innerhalb des Schulgebäudes werden die Schüler dabei zu Lehrern und präsentieren ihr bereits angeeignetes Wissen den interessierten Besuchern. Schulleiter Bernd-Josef Kelkel: „Ein Schwerpunkt-Thema sind dabei Prophylaxen. Dafür haben die Schüler in verschiedenen Gruppen erarbeitet, mit welchen Vorführungen aus der Praxis sie die einzelnen Maßnahmen demonstrieren wollen." Außer den „üblichen" Blutdruck- und Puls-Messungen und der Anleitung zur wirksamen Händedesinfektion wird es an diesem Tag in allen Schulräumen Vorführungen zum Beispiel zur Aspirations- oder Dekubitus-Prophylaxe geben. Außerdem wird jeder Besucher die Möglichkeit haben, innerhalb von Sekunden um Jahrzehnte zu altern. In einem sogenannten Geronto-Anzug sind das Hör-, Seh- und Bewegungsvermögen ähnlich stark eingeschränkt wie im hohen Alter. Wer sich traut, wird in diesem Zustand eine Treppe heraufgeführt oder kann sich auf einem Hindernis-Parcours beweisen.

Besucher, die ihre bewusste Wahrnehmung und Achtsamkeit stärken möchten, sind an diesem Nachmittag in der Sinnesgruppe gut aufgehoben. In einer solchen Gruppe wird das Wahrnehmen der Sinne gefördert, was hilfreich für den Genesungsprozess bei schweren und/oder chronisch verlaufenden, seelischen Störungen sein kann. Auch Stress, Gefühle der Überforderung oder Minderwertigkeit verhindern oft, dass wir unsere Sinne adäquat nutzen.

Zusätzlich wird es kurzweilige PowerPoint-Vorträge, geführte Rundgänge über das Klinikgelände und einen lebhaften Informations-Austausch mit Gesundheits- und Krankenpflegern/-innen aus dem Praxis-Alltag geben. Und natürlich haben die Schüler auch an das leibliche Wohl ihrer hoffentlich zahlreichen Gäste gedacht und bereiten in ihrer Schulküche einen Imbiss vor.

Ziel dieses Tages der offenen Tür ist, jungen Männern und Frauen, die sich für den Pflegeberuf interessieren, einen Einblick in den abwechslungsreichen Schulalltag zu gewähren und ihnen alle offenen Fragen sowohl zur Ausbildung als auch zum Arbeits-Alltag mit möglichen Weiterbildungs- und Karrierechancen zu beantworten. Schulleiter Kelkel: „Wir haben sogar in diesem Jahr noch die Möglichkeit, schnellentschlossenen Bewerbern einen Ausbildungsstart im Oktober dieses Jahres zu ermöglichen."

Suchen