Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten den Text auf der Webseite der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken vergrößern? Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.

Anleitung für Windows-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strg +

Anleitung für Apple-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmd+

Online-Sprachtherapie TELE-JUST

Das Projekt

Schön, dass ihr neugierig auf TELE-JUST seid: Willkommen!

Für eine erfolgreiche Kommunikation benötigt jeder Mensch nicht nur Grundkenntnisse in den Bereichen Verstehen, Wortschatz und Grammatik, sondern er weiß auch, wie Sprache gebraucht wird, um Kontakt zum Gegenüber aufzunehmen. Wir alle wollen uns in diesem zwischenmenschlichen Miteinander meistens sicher und selbstbewusst präsentieren.

Aus verschieden Gründen bereitet genau das manchmal Schwierigkeiten.

Am Bezirkskrankenhaus Bayreuth findet gerade das Projekt TELE-JUST statt. Es ist eine Online-Gruppensprachtherapie für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17, die genau hier anknüpft und mit ihrem Teletherapieprogramm Jugendliche unterstützen möchte, mehr Sicherheit in kommunikativen Situationen zu erlangen.

Das Projekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

Wissenswertes

Du hättest Interesse teilzunehmen? Hier gibt es weitere Informationen:

Wenn du zwischen 14 und 17 Jahren alt bist und dich Situationen, in denen du sprechen sollst, stressen, dann bist du bei uns richtig.

Du triffst dich im Rahmen der Studie sechs Wochen lang mit bis zu zwei weiteren Jugendlichen und einer Sprachtherapeutin – und das ausschließlich online von Zuhause oder einem anderen ruhigen Ort aus. Jede Woche finden drei Treffen statt. Ein Treffen dauert ungefähr 45 Minuten.

Vor und nach dieser Gruppentherapie wirst du von uns zu einem Termin ins Bezirkskrankenhaus Bayreuth oder in eine der Außenstellen in Bamberg, Coburg oder Hof eingeladen.

Tablet, SIM-Karte und Mikrophon, die du für die Teilnahme benötigst, bekommst du an deinem ersten Termin ausgeliehen und gibst sie am letzten wieder zurück.

Vor Ort möchten wir dich persönlich kennenlernen, damit wir mit dir zusammen herausfinden können, welche Aufgaben besonders gut für dich geeignet wären. Wenn du zum Beispiel sehr leise sprichst, könnte es eine Aufgabe für dich werden, zu lernen in bestimmten Situationen lauter zu sprechen.

Wenn möglich befragen wir deine Bezugspersonen zu deiner bisherigen Entwicklung.

Außerdem lernst du vor Ort einen Arzt und eine Psychologin kennen, die einschätzen sollen, wie es dir geht. Sie werden deshalb ein Gespräch mit dir führen.

Wir begleiten dich bei dem Termin und es sind keine Risiken für dich zu erwarten. Allerdings musst du etwas Geduld mitbringen. Wir werden hierfür zirka zwei Stunden Zeit benötigen.

Wir gehen davon aus, dass du von einer Teilnahme profitierst, indem du lernst selbstbewusster in einer Gruppe zu sprechen. Wenn es gelingt und wir den Erfolg mit unserem Projekt nachweisen, können künftig hoffentlich noch viel mehr Jugendliche von unserem Programm profitieren.

Ja. Du wirst nur dann in die Studie einbezogen, wenn du das möchtest und das auch mit deiner Unterschrift erklärst. Außerdem kannst du sagen, wenn du aufhören möchtest. Du hast keine Nachteile, solltest du nicht an dem Projekt teilnehmen oder es frühzeitig beenden.

Die Video- und Tonaufnahmen werden gespeichert – aber nicht dein Name.

Wir können dir die Ergebnisse auf Nachfrage gerne erläutern.

Für die Dauer des Projekts wird dir ein Tablet, die SIM-Karte und ein Mikrophon kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Projektdurchführung ist von Frühjahr 2022 bis Sommer 2023 geplant. Insgesamt können 60 Jugendliche dabei sein. Eine Therapiephase dauert nur sechs Wochen. Du kannst also an verschiedenen Zeitpunkten deine Teilnahme starten.

Falls du noch Fragen hast, melde dich gerne!

Abteilung Sprachtherapie
GeBO Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken
Bezirkskrankenhaus Bayreuth
Nordring 2
95445 Bayreuth

E-Mail:TELE-JUST@gebo-med.de

Oder direkt bei uns:

Andrea Deitermann, Telefon: 0921 283-2205

Bettina Hoffmann, Telefon: 0921 283-9841

Theresa Strätz, Telefon: 0921 283-9484                           

 

Fachinformationen

Hier finden Eltern, Psychiater und Therapeuten weitere Informationen

Teilnehmen können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, bei denen eine psychische Erkrankung diagnostiziert ist und die Unsicherheiten im Bereich der Sprecherpersönlichkeit und Belastungssymptome bei kommunikativem Stress zeigen. Ausschlusskriterien sind akute Suizidalität, ausgeprägte hyperkinetische Störungen des Sozialverhaltens, inadäquate medikamentöse Einstellung bei ADHS sowie unzureichende Deutschkenntnisse aufgrund einer zu geringen Kontaktzeit mit dem Deutschen von unter zwei Jahren.

Zu Beginn der Tele-Sprachtherapie wird es einen Termin in den Räumlichkeiten des Bezirkskrankenhauses Bayreuth oder den Außenstellen in Bamberg, Coburg oder Hof geben. Dann startet die Therapiephase in Kleingruppen von bis zu drei Jugendlichen und einer Sprachtherapeutin. Über einen Zeitraum von sechs Wochen sind wöchentlich drei Treffen für ungefähr 45 Minuten geplant. Diese Treffen finden online statt, so dass die Jugendlichen von einem Ort ihrer Wahl aus über das bereitgestellte Tablet dabei sein können. Den Abschluss bildet wieder ein Präsenztermin.

Am ersten und letzten Termin bei uns vor Ort werden verschiedene Fachdisziplinen einbezogen, um ein umfassendes Bild von Ihrem Kind zu erhalten. Hierzu gehört die ärztliche, die psychologische und die sprachtherapeutische Sicht. Wir wollen abklären, wie es Ihrem Kind geht und welche psychische Erkrankung berücksichtigt werden muss. Aus sprachtherapeutischer Sicht werden wir die Sprechweise und die Körpersprache betrachten. 

Das Projekt wird über das Bayrische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie die Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) finanziert. Die Ethikkommission der Bayerischen Landesärztekammer hat dabei unter berufsethischen und -rechtlichen Gesichtspunkten beraten und ihre Zustimmung gegeben.

Der Leitende Ärztliche Direktor der GeBO, Professor Dr. med. habil. Thomas Kallert, betreut das Projekt. Die Organisation und Durchführung erfolgt durch die Abteilung Sprachtherapie: Andrea Deitermann, Bettina Hoffmann und Theresa Strätz.

Die Vor-Ort-Termine finden in den Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken statt. Die Online-Termine können von zu Hause oder einem anderen ruhigen Ort aus durchgeführt werden.

Die Online-Sprachtherapie ist in der Zeit vom Frühjahr 2022 bis zum Sommer 2023 geplant. Es ist vorgesehen, dass insgesamt 60 Jugendliche teilnehmen. Da eine Therapiephase sechs Wochen dauert, können die Jugendlichen zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit der Teilnahme starten.

Wir nehmen an, dass die Jugendlichen von dem Therapieangebot profitieren werden, indem sie ihre Sprecherpersönlichkeiten weiterentwickeln. Einen Nutzen können wir nicht garantieren, ihn nachzuweisen ist Ziel der Studie.

Keine. Fahrtkosten zu den Untersuchungsterminen vor und nach der Therapiephase werden mit 30 Cent pro gefahrenem Kilometer erstattet.

Das Tablet mit entsprechender Ausstattung, das zur Teilnahme notwendig ist, bekommen Sie von uns ausgeliehen.

Aufzeichnung und Auswertung der Audio- und Videodaten erfolgt ohne den Namen des Kindes.

Gerne berichten wir Ihnen auf Nachfrage von den Ergebnissen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die 

Abteilung Sprachtherapie
GeBO Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken
Bezirkskrankenhaus Bayreuth
Nordring 2
95445 Bayreuth

E-Mail:tele-just@gebo-med.de.

Oder direkt an die Ansprechpartnerinnen:

Andrea Deitermann, Telefon 0921 283-2205

Bettina Hoffmann, Telefon 0921 283-9841

Theresa Strätz, Telefon 0921 283-9484