Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten den Text auf der Webseite der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken vergrößern? Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.

Anleitung für Windows-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strg +

Anleitung für Apple-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmd+

Ergotherapie

Über uns

Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigung in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung der Lebensqualität zu ermöglichen. Wir legen Wert auf lebenspraktische sowie kompetenz- oder ressourcen-orientierte Therapieangebote. Die ergotherapeutischen Ziele betreffen vor allem die lebenspraktischen, sozialen und beruflichen Handlungskompetenzen. Ergotherapie mit kreativen Therapiemitteln hat das Ziel die nonverbale und emotionale  Ausdrucksfähigkeit zu unterstützen.

Ergotherapie in den Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken

  • bietet gezielte Behandlung von krankheitsbedingten Symptomen und Verhalten mit kompetenzzentrierten, ausdruckszentrierten und interaktionellen Methoden
  • dient zur Wiederentdeckung von Kompetenzen und Fähigkeiten der Kreativität bei lebenspraktischen Aufgaben
  • vermittelt eine sinnvolle Tagesstruktur
  • verbessert Merk- und Konzentrationsdefizite sowie Arbeits- und Leistungsstörungen durch spezielle kognitive Trainingsmaßnahmen
  • wird stationär, teilstationär sowie ambulant angeboten

Wichtige Bestandteile der Ergotherapie sind

  • Kreativtherapie
  • Wahrnehmungstraining
  • Arbeitstherapeutische Projektgruppen
  • Lebenspraktisches Training
  • Kognitives Training
  • tiergestützte Therapie

 

Musiktherapie

Mit Musik kann man Gefühle und Stimmungen ohne Worte ausdrücken. Bei der Musiktherapie drückt sich der Patient mittels eines Instruments oder seiner Stimme aus, er lernt im Hören von Musik seine Emotionen kennen oder erlebt in der Klangmassage Töne. Über diese Thearpien können Selbstvertrauen gestärkt, vorhandene Hemmschwellen abgebaut und die Konzentrationsfähigkeit, Konflitkfähigkeit und Erlebnisfähigkeit gesteigert werden.

Musiktherapie ist eine erlebnisorientierte Behandlungsform, bei der Töne, Klang und Rhythmus therapeutisch eingesetzt werden, um den Menschen in seinen Gefühlen, Stimmungen und Befindlichkeiten anzusprechen.

Die Musiktherapie an der Bezirksklinik Rehau ist unterteilt in die aktive Gruppen- und Einzeltherapie, den Singkreis für alle Stationen sowie in das gemeinsame Musizieren für Patienten, die über Instrumentalkenntnisse verfügen.

Koch- und Genussgruppe

In den Koch- und Genussgruppen steht lebenspraktisches Training an erster Stelle. Unsere Patienten lernen, eine Mahlzeit zu planen, dafür einzukaufen, sie zuzubereiten. Auch das gemeinsame Essen gehört dazu. Die Patienten lernen hier, sich selbst etwas Gutes zu tun. Nebenbei wird der Geruchs- und Geschmackssinn trainiert.

Kognitives Training

Beim kognitiven Training geht es darum, Fähigkeiten des Gehirns, Aufmerksamkeit, Reaktionsvermögen und Konzentration zu fördern. Im kognitiven Trainingsbereich können Patienten unter anderem mit eigens konzipierten, computergestützten Trainingsprogrammen einzeln oder in der Gruppe ihre Merk- und Konzentrationsstörungen bearbeiten. Zusätzlich bieten wir spezifisches Hirnleistungstraining in der Gruppe und Demenzbetreuung an. In Einzeltherapie oder auch in Kleingruppen werden therapeutische Medien zum kognitiven Training angeboten.

Kognitionen sind zentrale Prozesse in der Informationswahrnehmung und -interpretation. Sie bestimmen wie Informationen aufgenommen, interpretiert und verarbeitet werden und legen so die Muster des Verhaltens und Erlebens im Alltag fest. Bei psychisch kranken Menschen können die kognitiven Funktionen gestört sein.

Allein der Umgang mit dem Computer, die Bewältigung der Trainingsaufgaben stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, weckt Motivation und hebt das Selbstvertrauen.
 

Kunst- und Gestaltungstherapie

Kunst- und Gestaltungstherapie ermöglicht uns, in Bildern auszudrücken, was in Worte oft nicht zu fassen ist. Hierbei stehen künstlerische Materialien wie Farben oder Ton zur Verfügung. Besonderes Talent oder künstlerische Vorkenntnisse sind hierfür nicht erfoderlich.

Im vertrauten Rahmen einer beständigen Gemeinschaft beitet diese Gruppe einen geschützten Kreis für die vertiefende Wahrnehmung und professionelle Begleitung der persönlichen Lebensthemen.

Kunsttherapie

  • regt Gestaltungs- und Lösungskompetenzen an
  • ermöglicht neue Sichtweisen
  • bietet Unterstützung bei der Reflexion für das psychotherapeutische Themenfeld

Am Bezirkskrankenhaus Bayreuth bietet die Psychiatrische Institutsambulanz Kunst- und Gestaltungstherapie an, an der auch Patienten teilnehmen können, die nicht am Bezirkskrankenhaus in Behandlung sind. In diesem Fall ist die Überweisung eines Facharztes nötig, vor der Teilnahme steht ein persönliches Kennenlernen.

Tiergestützte Therapie

In der tiergestützten Therapie werden Tiere als Co-Therapeuten eingesetzt. Vor allem, wenn es Patienten schwer fällt, Kontakt aufzubauen, funktionieren Tiere hier als Türöffner für weitere Behandlungsansätze. Im Unterschied zu Menschen kümmern sie sich nicht um die Fähigkeiten eines Patienten. Tiere sind spontan, zeigen dem Patienten ihre Zuneigung und helfen ihm so, Vertrauen auf- und Ängste abzubauen.

Innerhalb der GeBO gibt es verschiedene tiergestützte Therapieangebote. Am Bezirkskrankenhaus Bayreuth wird mit Hunden gearbeitet. Hunde sind auch in der Bezirksklinik Rehau im Einsatz, dort gibt es außerdem tiergestützte Therapie mit Pferden und als Besonderheit mit Bienen. Durch die Betreuung von Bienenvölkern erlangen die Patienten Ruhe, Ängste werden abgebaut.