Veranstaltung

Deeskalationsmanagement - Grundkurs Kinder- und Jugendpsychiatrie am Bezirkskrankenhaus Bayreuth in Bayreuth

Datum:von Montag, 14. Oktober 2019 bis Mittwoch, 16. Oktober 2019
Uhrzeit:Jeweils 08:30 bis 16:00 Uhr
Standort:Bezirkskrankenhaus Bayreuth
Gebäude F4, 1. Stock
RubrikenGeBO-Akademie
  
  
RbP:12
  
Art der Veranstaltung:GeBO Akademie

Mit Hilfe des sogenannten ProDeMa – Konzeptes kann verhindert werden, dass sich Aggression und Gewalt steigern, es kann schon verhindert werden, dass Aggression und Gewalt überhaupt entstehen. Basis für erfolgreiches Handeln sind ein einheitliches Verständnis und das Zusammenwirken aller Beteiligter.

In den Grund- und Auffrischungskursen des Deeskalationsmanagements haben Sie die Möglichkeit Methoden und Techniken zu erlernen, um

- Gewalt und Aggression zu verhindern
- Sichtweisen zu verändern und herausfordernde Verhaltensweisen zu interpretieren
- Ursachen und Beweggründe herausfordernder Verhaltensweisen zu ergründen
- verbale Deeskalationstechniken anwenden zu können (auch mit Video möglich)
- schonende Vermeidungs-, Abwehr-, Löse- und Fluchttechniken zu beherrschen
- das Vier-Stufen-Immobilisationskonzept anzuwenden
- Vorfälle nachzuarbeiten und Situationen zu analysieren

Zielgruppe: Beschäftigte der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bild folgt
Der Referent
Dominic Rimane

Deeskalationstrainer, BKH Bayreuth

Marcus Schlögl
Der Referent
Marcus Schlögl

Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Referent

Dominic Rimane

Referent

Marcus Schlögl

Kontaktperson
GeBO Akademie

Bezirkskrankenhaus Bayreuth

GeBO Akademie
Tel. (0921) 283-9942
Fax (0921) 283-5005
akademie@gebo-med.de

Kontaktperson

GeBO Akademie

Aktuelles

weitere News & Veranstaltungen

News
  • Al Hamoud wird neuer Chefarzt der Rheumatologie vom 20.08.2019

    Dr. med. Kora Hahn, Chefärztin der Klinik für Internistische Rheumatologie, geht im Oktober in den Ruhestand. Was nicht heißt, dass sie zu arbeiten aufhört....

    Bezirksklinikum Obermain
    Lesen
  • Schützen, heilen, integrierenvom 14.08.2019

    Was treibt Leute dazu, eine Gewaltstraftat zu begehen? Und wie kann man ihnen helfen, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren? Stefanie Koel hat sich diese Fragen zur Aufgabe gemacht. Die 39-Jährige arbeitet als erste und bisher einzige Kriminologin in der Forensischen Psychiatrie am Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Ein Berufsporträt.

    Lesen
  • Der Grundstein ist gelegtvom 29.07.2019

    20 Pflegefachhelfer für Krankenpflege erhalten nach einjähriger Ausbildung an der GeBO-Akademie ihre Zeugnisse. Sie legten damit den entscheidenden Grundstein für eine weitere Qualifikation.

    Lesen
Veranstaltungen
  • Deeskalationsmanagement - Grundkurs für ALLE Bereiche an der Bezirksklinik Rehauam 09.09.2019

    Mit Hilfe des sogenannten ProDeMa – Konzeptes kann verhindert werden, dass sich Aggression und Gewalt steigern, es kann schon verhindert werden, dass Aggression und Gewalt überhaupt entstehen. Basis für erfolgreiches Handeln sind ein einheitliches Verständnis und das Zusammenwirken aller Beteiligter.

    Bezirksklinik Rehau
    Lesen
  • Der Drogenkoffer – illegale und neuartige Drogenam 10.09.2019

    Die Zahl der neu entwickelten und auf dem Drogenmarkt erhältlichen Substanzen steigt stetig und das Drogenangebot wird immer unübersichtlicher.

    Bezirkskrankenhaus Bayreuth
    Lesen
  • Der Drogenkoffer – illegale und neuartige Drogenam 12.09.2019

    Die Zahl der neu entwickelten und auf dem Drogenmarkt erhältlichen Substanzen steigt stetig und das Drogenangebot wird immer unübersichtlicher.

    Bezirksklinikum Obermain
    Lesen

Noch nicht genug geschmökert? Mehr finden Sie unter Aktuelles.

aktuelles
Suchen