News

Symposium zu Kernfragen der Psychiatrie

Datum:Mittwoch, 10. Januar 2018
Standort:GeBO gesamt
Fachbereich:alle Bereiche
Rubrik:GeBO-Akademie

Um die Rolle von Angehörigen in einer Therapie psychisch Kranker und um aktuelle Entwicklungen in der Psychiatrie – darum geht es in einem Symposium, das am Freitag, 26. Januar 2018, im Bezirkskrankenhaus Bayreuth stattfindet. Etwa 150 Teilnehmer aus dem psychiatrischen Bereich werden dazu in Bayreuth erwartet.

Das Symposium stellt – als Kontrapunkt zu etablierten Kongressveranstaltungen im Fachgebiet Psychiatrie – einen Rahmen zur Verfügung,  in dem mit ausreichend Zeit und Diskussionsmöglichkeit Fragen aufgegriffen werden, die für den Alltag in psychiatrischen Kliniken bedeutsam sind, so Professor Thomas W. Kallert, Leitender Ärztlicher Direktor der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO).  Kallert selbst wird über die Rolle von Angehörigen psychisch Kranker sprechen, weitere hochkarätige Referenten greifen unter anderem die Themen „Berufsbild im Wandel: Vom Irrenarzt zum klinischen Neurowissenschaftler" oder traumasensible und kultursensible Behandlung im psychiatrischen Krankenhaus, außerdem geht es um Früherkennung von Psychosen.

Ein derartiges Symposium soll künftig jedes Jahr im Bezirkskrankenhaus Bayreuth stattfinden.

Das Symposium richtet sich an Fachpublikum. Es ist am 26. Januar von 9 bis 15.45 Uhr in der Mehrzweckhalle des Bezirkskrankenhauses Bayreuth. 

Anmeldungen sind per Mail an renate.zimmermann@gebo-med.de möglich.

Suchen