loading loading

News

Auf Umwegen nach Kutzenberg

Datum:05. Juli 2017
Standort:Bezirksklinikum Obermain
Fachbereich:alle Bereiche
Rubrik:Personal

Die Autobahnbrücke über die A73 an der Ausfahrt Ebensfeld wird ab Montag, 3. Juli, im Auftrag der Autobahndirektion Nordbayern saniert. Die Bauarbeiten, die voraussichtlich am 8. September abgeschlossen sein sollen, werden in drei Phasen durchgeführt.

In der ersten Phase, die vom 3. Juli bis voraussichtlich 21. August andauert, wird es kaum Beeinträchtigungen geben: Die Bauarbeiten laufen bei einseitigem Ampelbetrieb auf der Brücke. Die Autobahn-Aus- und Zufahrten können in beide Richtungen befahren werden. Der Fuß- und Radweg bleibt über die gesamte Bauzeit gesperrt.

In der zweiten Phase, die voraussichtlich eineinhalb Wochen andauert, ist die Überfahrt über die Brücke gesperrt. Die Zufahrt zum BKO aus Richtung Bamberg ist über die Ausfahrt Ebensfeld weiterhin möglich. Auch die Auffahrt vom Klinikum auf die A73 in Richtung Suhl/Coburg kann befahren werden. Die Zufahrt zum Klinikum aus Richtung Lichtenfels erfolgt über die Abfahrt in Bad Staffelstein nach Ebensfeld und Prächting über die Hankirche (am Friedhof) nach Kutzenberg (U1). Wer von Kutzenberg in Richtung Bamberg fahren will, kommt über Prächting und Ebensfeld nach Zapfendorf und kann dort auf die A73 auffahren.

Um Patienten, Besuchern und Mitarbeitern die Zufahrt zu den Parkplätzen zu ermöglichen, bleiben die Schranken an der Pforte und an der Zufahrt Richtung Hankirche während der gesamten zweiten und dritten Bauphase geöffnet.

In der dritten Bauphase wird die Anschlussstelle Ebensfeld in Fahrtrichtung Lichtenfels für eineinhalb Wochen komplett gesperrt. Auch die Brückenüberfahrt über die A73 nach Ebensfeld ist nicht möglich. Aus Richtung Lichtenfels kommend ist die Abfahrt Ebensfeld dann wieder geöffnet. Wer zum Klinikum will, folgt der U1. Die Umleitungsstrecke aus Richtung Bamberg erfolgt über die Anschlussstelle Zapfendorf oder Breitengüssbach über Unterbrunn nach Ebensfeld, Prächting und die Hankirche. In und um Prächting wird es eine Einbahnstraßen-Regelung geben, um vor allem für den Lieferverkehr eine reibungslose An- und Abfahrt zu gewährleisten.

Da die zweite und dritte Bauphase in den Schulferien liegt, ist der Schulbusverkehr von den Umleitungen nicht betroffen.

Suchen