loading loading

News

444 Euro für “Helfen macht Spaß“

Datum:10. November 2017
Standort:Bezirksklinikum Obermain
Fachbereich:alle Bereiche
Rubrik:

 

Eine stattliche Summe von exakt 444,31 EUR spendeten die Besucher des Benefizkonzerts der Blaskapelle „Dieter und seine Musikanten". Ein bis auf den letzten Platz besetzter Festsaal war Anfang Oktober der Lohn für den Organisator, das Bezirksklinikum Obermain in Kutzenberg, das der karitativen Aktion „Helfen macht Spaß" in der Vergangenheit bereits mehrfach ein Podium gegeben hatte. Das vielköpfige Ensemble um den Ebensfelder Dirigenten Dieter Zapf hatte sich spontan und bereits zum zweiten Mal in den Dienst der guten Sache gestellt. Das abwechslungsreiche Konzert des Blasorchesters mit Musikern aus der Region sorgte in Kutzenberg für fröhliche Gesichter und gute Laune. Mit ihrer böhmisch-mährischen Blasmusik begeisterten „Dieter und seine Musikanten" die Zuhörer. Viele Gäste spendeten daher nicht nur reichen Applaus, sondern unterstützten auch den besonderen Anlass, so dass die Sammelbox gut gefüllt war. Alle Einnahmen gingen an die wohltätige Leseraktion des Obermain-Tagblatts „Helfen macht Spaß". Die Spenden kommen jeweils zur Hälfte hilfsbedürftigen Menschen im Landkreis Lichtenfels und in der Ukraine zugute. Auch Katja Bittner, Vorstand der „Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken" (GeBO), war angetan von der Höhe des Spendenaufkommens: "Wir, das Bezirksklinikum Obermain mit all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, tun den Menschen in der Region Gutes - als Einrichtung des Gesundheitswesens und eben auch im Rahmen einer Benefizveranstaltung."

Bildtext:

Dieter Zapf (links), Katja Bittner (Mitte) und Till Mayer, Obermain-Tagblatt, (rechts) bei der Scheckübergabe

Suchen