im Überblick

Infos zum Ambulanten Behandlungszentrum

vorschau-abz.jpg

Ambulantes Behandlungszentrum Obermain

Ambulantes Behandlungszentrum Obermain
Kutzenberg - Haus 5
96250 Ebensfeld

Weitere Informationen

Das Ambulante Behandlungszentrum Obermain (ABZ) hat am 3. April 2018 seinen Betrieb in den neuen Räumlichkeiten in Haus 5 am Standort Kutzenberg aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das ABZ ist eine Institution der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO). Mit der Lungenfachklinik und der Klinik für internistische Rheumatologie des Bezirksklinikums Obermain in Kutzenberg besteht eine enge Zusammenarbeit. Die moderne apparative Ausstattung des Behandlungszentrums ermöglicht eine differenzierte Abklärung sämtlicher Lungenerkrankungen. Daneben wird das breite Spektrum der Inneren Medizin in der ambulanten Versorgung angeboten.

Untersuchungs- und Behandlungsschwerpunkte:

Folgende Krankheitsbilder werden bei uns schwerpunktmäßig untersucht und behandelt:

  • Lungenerkrankungen
  • Herzerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Baucherkrankungen
  • Gefäßerkrankungen

Folgende Behandlungsangebote halten wir in unserem ABZ für unsere Patienten vor:

  • Diagnostik und Abklärung entzündlich-rheumatologischer Systemerkrankungen, insbesondere rheumatoide Arthritis, Kollagenosen, autoimmune Muskelentzündungen (Myositiden) und Gefäßentzündungen (Vaskulitiden) sowie Gelenkerkrankungen bei Infektionen
  • ausführliche Laboruntersuchungen
  • Therapie rheumatologischer Erkrankungen einschl. Biologica-Therapie/Infusionsbehandlungen
  • Patientenschulung
  • Betreuung von Rheumapatientinnen und –patienten bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Unsere Fachärzte

Von diesen Fachärzten werden Sie im Ambulanten Behandlungszentrum Obermain behandelt:

Dr. med Hanno Thiele, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und Tauchmedizin (GTUEM)
Dr. med. Volker Waltz, Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie
Dr. med. Gernot Habich, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und Umweltmedizin

FACHBEREICHE AM STANDORT

Unsere Fachbereiche im ABZ Obermain

Schwerpunkte unseres Behandlungsspektrums sind die Innere Medizin, die Rheumatologie, die Pneumologie und die Allergologie.

Innere Medizin

Die Innere Medizin beschäftigt sich mit der Diagnostik und nicht-operativen Behandlung der Krankheiten innerer Organe.

Pneumologie/Lungen- und Bronchialheilkunde

Die Pneumologie beschäftigt sich mit allen Erkrankungen, die mit dem Atem, der Luft und den Atemwegen zu tun haben. Sie befasst sich auch mit Krankheiten, die nicht auf den ersten Blick mit der Lunge zu tun haben. Dazu gehören Erkrankungen, die durch Schadstoffe in der Luft ausgelöst werden sowie die Schlafapnoe.

Rheumatologie

In der Klinik für Internistische Rheumatologie werden alle Krankheitsbilder aus dem rheumatologischen Formenkreis behandelt.

rheumatologie-klinische-arzt-am-mikroskop-gebo_thumb.jpg
Rheumatologie

In der Klinik für Internistische Rheumatologie werden alle Krankheitsbilder aus dem rheumatologischen Formenkreis behandelt, akute und chronische...

weiter
lungenzentrum-see-am-verwaltungsgebaeude-gebo.jpg
Erkrankungen der Atmungsorgane, Allergologie und Schlafmedizin

Unsere Klinik deckt das gesamte Spektrum der Lungen- und Thoraxerkrankungen ab. Die besonderen Versorgungsschwerpunkte sind chronisch-obstruktive...

weiter

weitere Informationen

Wissenswertes zum Ambulanten Behandlungszentrum Obermain

Hier bekommen Sie nähere Informationen zur Anmeldung und zur Behandlung bei uns.

Ihre Anmeldung

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte möglichst frühzeitig einen Termin. Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, informieren Sie uns bitte rechtzeitig.

Teilen Sie bei Ihrer Anmeldung zu einem Arzttermin dem Praxisteam kurz Ihr Anliegen mit, damit wir Ihnen die erforderliche Zeit widmen können. Bringen Sie zu jedem Termin einen aktuellen Medikamentenplan und nach Möglichkeit auch aktuelle Vorbefunde mit.

Unsere Therapieangebote

Folgende Behandlungsmöglichkeiten kommen bei uns zur Anwendung (Auszug des Leistungskatalogs):

  • Inhalative Therapie
  • Medikamentöse Therapie (mit Therapieeinleitung und kontinuierlicher Therapieüberwachung)
  • Hyposensibilisierung
  • Infusionstherapie
  • Schulungen (Asthma, COPD)
Unsere Diagnosemöglichkeiten

Diese Möglichkeiten stehen uns zur Diagnose Ihrer Erkrankungen zur Verfügung:

  • Thoraxsonographie
  • Digitales Röntgen (Lunge, Nasennebenhöhlen)
  • Bodyplethysmographie
  • Bronchoskopie
  • Blutgasanalyse
  • Allergiestestungen
  • Schlafapnoe-Screening
  • Messung des freien exhalierten Stickoxiduls (FeNO)
  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG
  • Farbduplex-Echokardiographie
  • Blutdruck-, Langzeitblutdruckmessung
  • Sonographie
  • Ultraschall
  • Video-Gastroskopie (Magenspiegelung)
  • Langzeit-Ösophagus-pH-Metrie
  • Labordiagnostik
  • CW-Doppler-Sonographie
  • Farbduplexsonographie (periphere sowie hirnversorgende Gefäße
  • Druckmessungen
Unsere IGEL-Leistungen

Folgende „Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGEL) erbringen wir gern für Sie:

  • FeNO-Messungen
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung (GTUEM)
  • Reiseimpfungen
  • Gesundheitsuntersuchungen (z.B. für Versicherungen)
Erstkontakt bei Rheuma-Erkrankungen

Am Anfang jeder Behandlung steht ein ausführliches Arzt-Patient-Gespräch mit einer umfangreichen ärztlichen Untersuchung, ergänzt durch spezielle Laboruntersuchungen. Da entzündlich rheumatologische Erkrankungen häufig den gesamten Organismus betreffen, sind eine exakte Erhebung der gesamten Vorgeschichte und eine Beurteilung der Vorbefunde unerlässlich. Daher ist bei der Diagnosestellung und während der Behandlung eine enge Kooperation mit Ihrem Hausarzt und mit anderen Fachärzten erforderlich. Es ist sinnvoll zu einem Behandlungstermin Ihre Kranken-Vorgeschichte und wesentliche Voruntersuchungen parat zu haben.

Downloads

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial

aktuelles zum Standort

News & Veranstaltungen

News
  • Hervorragende Absolventen: Weiterbildung zur Stationsleitungvom 12.11.2018

    Kompetenter, mutiger, gelassener und realistischer – das alles sind sie jetzt, die frisch gebackenen Stationsleitungen. 20 Männer und Frauen absolvierten die Weiterbildung zur pflegerischen Leitung einer Einheit im Gesundheitswesen an der GeBO-Akademie, der Weiterbildungsstätte der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken. Alle bestanden. Fünf davon sogar mit einer glatten Eins.

    Lesen
  • Katja Bittner ist stellvertretende Sprecherin der Konferenz der Leiter der Gesundheitsunternehmenvom 17.10.2018

    Katja Bittner, Vorstand der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO), wurde zur stellvertretenden Sprecherin der Konferenz der Leiter der Gesundheitsunternehmen gewählt. Das ist ein Zusammenschluss der Vorstände und Geschäftsleiter der Bezirkskliniken und Heime in Bayern.

    Lesen
  • Neubau der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik eingeweihtvom 04.10.2018

    Am Bezirkskrankenhaus Bayreuth beginnt eine neue Ära: „Wir heben die psychiatrische Versorgung auf ein neues Niveau", so eröffnete der oberfränkische Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler den Neubau der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Bezirkskrankenhaus Bayreuth. Der lichtdurchflutete Bau kann sich sehen lassen, betonte die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml in ihrer Festrede. Sie sagte, dass die Investition in diesen Bau (insgesamt 20 Millionen Euro) auch ein Zeichen dafür sei, dass „uns psychisch kranken Menschen etwas wert sind".

    Lesen
Veranstaltungen
  • Dokumentarfilm: Die Mitte der Nacht ist der Anfang des Tagesam 24.01.2019

    Die Initiative "Gemeinsam gegen Depression Bayreuth" lädt in Kooperation mit dem Bezirkskrankenhaus Bayreuth und dem Evangelischen Bildungswerk Bayreuth/BadBerneck/Pegnitz e.V. zu einem Dokumentarfilm mit ein Im Nachgespräch mit Prof. Dr. med. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf werden die vorgestellten Fälle fachlich kompetent und einfühlsam nachbesprochen.

    Evangelisches Gemeindehaus, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth
    Lesen
  • Vortrag: Depression und Sozialrechtam 26.02.2019

    Die Initiative "Gemeinsam gegen Depression Bayreuth" lädt in Kooperation mit dem Bezirkskrankenhaus Bayreuth und dem Evangelischen Bildungswerk Bayreuth/BadBerneck/Pegnitz e.V. zu einem Vortrag von Christian Hartmann, Bayreuth über die Sicherung der sozialen Existenz bei Depressionen ein.

    Evangelisches Gemeindehaus, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth
    Lesen
Google Maps anzeigenSie bestätigen damit die Nutzung von Google Maps
Suchen