loading loading

Wissenswertes von A-Z

Wir beantworten gerne Ihre Fragen auch persönlich. Kontaktieren Sie uns.

Bezirkskrankenhaus Bayreuth
Nordring 2
95445 Bayreuth
Telefon: (0921) 283 - 0
Telefax: (0921) 283 - 7002
E-Mail: bayreuth@gebo-med.de

Bezirksklinikum Obermain
Kutzenberg
96250 Ebensfeld
Telefon: (09547) 81-0
Telefax: (09547) 81-2233
E-Mail: kutzenberg@gebo-med.de 

Bezirksklinik Rehau
Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Fohrenreuther Str. 48
95111 Rehau
Telefon. (09283) / 599 -0
Telefax. (09283) / 599 – 193
E-Mail: rehau@gebo-med.de

Bezirksklinik Hochstadt
Hauptstraße 13
96272 Hochstadt
Telfon: (09574) / 6337-0
Telefax: (09547) / 3658
E-Mail: hochstadt@gebo-med.de

A: Aufnahme

Für die stationäre Aufnahme in unsere Gesundheitseinrichtungen benötigen Sie:

  • Eine Einweisung durch einen niedergelassenen Arzt
  • Ihre Versicherungskarte
  • Evtl. Ihre Rentenversicherungsnummer

Detaillierte Informationen finden Sie hier

B: Besuche

Besucher sind bei uns herzlich willkommen

Besucher sind in unseren Gesundheitseinrichtungen herzlich willkommen, denn die Verbindung zur Familie und zum Freundeskreis soll während des Krankenhausaufenthaltes nicht abreißen.

Besuche

Wir bitten Sie, Ihre Besuche auf den Nachmittag zu legen, dies ist vom Behandlungs- und Pflegeablauf her am günstigsten. Wenn Sie auf andere Zeiten angewiesen sind, beraten Sie sich bitte mit unserem erfahrenen Pflegepersonal.

Ruhezeiten

Wir bitten um Verständnis, dass zur optimalen Patientengenesung Ruhezeiten notwendig sind. Bitte nehmen Sie auch auf die Mitpatienten Rücksicht.

C: Cafeteria

In unseren Kliniken in Bayreuth, Kutzenberg und Rehau finden Sie auf dem Gelände jeweils eine Cafeteria mit einem umfangreichen Angebot an Speisen und Getränken.

K: Kirche

In den Kirchen und Andachtsräumen unserer Standorte finden regelmäßig sowohl katholische als auch evangelische Gottesdienste statt.

P: Parken

Parkplätze stehen Ihnen an unseren Gesundheitseinrichtungen ausreichend zur Verfügung. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln entnehmen Sie bitte den jeweiligen Standort-Seiten unserer Gesundheitseinrichtungen.

P: Patientenfürsprache

Die Patientenfürsprecherinnen handeln ehrenamtlich und vermittelt bei Problemen zwischen Patienten und unseren Kliniken. Sie vertritt als unabhängige Vertrauensperson die Interessen der Patienten und ihrer Angehörigen gegenüber unseren Gesundheitseinrichtungen.

Die Patientenfürsprecherinnen beraten Patienten und Angehörige in ihren Anliegen und sorgen um Abhilfe. Mit ihrem Verständnis helfen sie, Missverständnisse zu klären und Unstimmigkeiten zu bereinigen. Die Angaben werden auf Wunsch selbstverständlich vertraulich behandelt. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall in einem offenen Gespräch an die Patientenfürsprecherinnen.

Sie kümmern sich um:

  • Unsicherheiten und Ängste
  • Anregungen und Verbesserungsvorschläge
  • Anliegen, Beschwerden und Konfliktfälle
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Gerichten, Verwaltungsbehörden und sonstigen zuständigen Stellen

 

V: Verpflegung

Bei der Erstellung des Speiseplans legen wir großen Wert auf die Zusammenstellung nach ernährungs-physiologischen Gesichtspunkten. Dabei berücksichtigen wir das jahreszeitliche Angebot und bereiten regionaltypische Gerichte zu. Unser Pflegepersonal berät Sie gerne bei der Zusammenstellung Ihrer Mahlzeiten und ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen und Wünsche rund ums Essen. Eine fachkundige Diätberatung wird von unseren Diätassistentinnen angeboten. An Getränken stehen Ihnen Tee und Mineralwasser jederzeit auf der Station zur Verfügung.

Suchen