loading loading

Damit Sie alles über Ihren Aufenthalt wissen

Bezirkskrankenhaus Bayreuth
Nordring 2
95445 Bayreuth
Telefon: (0921) 283 - 0
Telefax: (0921) 283 - 7002
E-Mail: bayreuth@gebo-med.de

Bezirksklinikum Obermain
Kutzenberg
96250 Ebensfeld
Telefon: (09547) 81-0
Telefax: (09547) 81-2233
E-Mail: obermain@gebo-med.de

Bezirksklinik Rehau
Fohrenreuther Str. 48
95111 Rehau
Tel. (09283) / 599 -0
Fax. (09283) / 599 – 193
E-Mail: rehau@gebo-med.de

Bezirksklinik Hochstadt
Hauptstraße 13
96272 Hochstadt
Tel: (09574) / 6337-0
Fax: (09547) / 3658
E-Mail: hochstadt@gebo-med.de

Aufnahme

Für die stationäre Aufnahme in unsere Gesundheitseinrichtungen benötigen Sie:

  • Eine Einweisung durch einen niedergelassenen Arzt
  • Ihre Versicherungskarte
  • Evtl. Ihre Rentenversicherungsnummer

Auch wichtige Behandlungsunterlagen sollten Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt dabei haben. Bitte vermeiden Sie es, Wertsachen oder zu viel Gepäck mit ins Krankenhaus zu nehmen. Unsere jeweiligen Hausordnung finden Sie auf den Standortseiten im Downloadbereich.

Bei der Aufnahme wird mit Ihnen ein Behandlungsvertrag abgeschlossen. Wir kümmern uns um die Kostenzusage Ihrer Krankenversicherung, sofern Sie dieses Schriftstück nicht schon mitbringen.

Je nach Standort erfolgt die Aufnahme direkt über die Stationen oder über die Zentralaufnahme:

 

Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Die Aufnahme in das Bezirkskrankenhaus Bayreuth erfolgt direkt auf den jeweiligen Stationen.

 

Bezirksklinikum Obermain

Die Aufnahme in unser Haus erfolgt über unterschiedliche Wege:

  • Zentralaufnahme (Haus 6)
  • Psychiatrische Patientenaufnahme (Haus 3)
  • Direkt auf Station (Notfälle/außerhalb der Öffnungszeiten)

Die Zentralaufnahme befindet sich im Erdgeschoss (Foyer) von Haus 6. Parkplätze gibt es vor dem benachbarten Haus 5.

Die Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:

6.45 – 12.00 Uhr und 12.45 – 15.00 Uhr

Freitag:

6.45 – 12.00 Uhr

Kontakt Zentralaufnahme:

Tel.: (09547) 81-2255 oder -2243
E-Mail: zentralaufnahme@gebo-med.de

Im Haus 3 werden alle Patientenneuzugänge der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, sowie der Tagesklinik in Kutzenberg angemeldet und aufgenommen. Zur Patientenaufnahme im  Untergeschoss des Haus 3 kommen Sie über den Seiteneingang (Krankenwagenzufahrt). Parkplatz vor Haus 11

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:00 - 15:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten werden Sie auf der Station aufgenommen

Kontakt Psychiatrische Patientenaufnahme:
Tel.: (09547) 81-71444
E-Mail: psychiatrische.aufnahme@gebo-med.de

 

Bezirksklinik Rehau

Die Zentralaufnahme befindet sich im Erdgeschoss (Foyer) von Haus 1.

Die Öffnungszeiten unserer Zentralaufnahme sind:

Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten werden Sie auf der Station aufgenommen.

 

Bezirksklinik Hochstadt

 Unser Aufnahmemanagement ist in der Verwaltung angesiedelt und arbeitet eng mit dem Sozialdienst zusammen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Auskünfte zur Verfügung oder sind bei der Vermittlung eines kompetenten Ansprechpartners behilflich.

Nach vorheriger Absprache können auch schwangere Patientinnen aufgenommen werden. Eine Hepatitis C-Behandlung ist ebenfalls möglich.

Nicht aufnehmen können wir Patienten, die der deutschen Sprache nur sehr eingeschränkt mächtig sind, neben der Abhängigkeit an akuten Psychosen (z.B. Schizophrenien) leiden, akut suizidal sind oder schwere hirnorganische Beeinträchtigungen aufweisen, so dass sie auf einer offenen Station nicht behandelt werden können.

Kontakt Aufnahmemanagement:

Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr


Tel: (09574) 6337-1445 
Fax: (09574) 6337-1366

Außerhalb dieser Zeiten geben wir Ihnen gerne erste Informationen unter Tel: (09574) 6337-0.

 

Zimmer und Wahlleistungen

Sie finden in unseren Gesundheitseinrichtungen sowohl Ein-Bett-Zimmer, als auch Zwei- und Drei-Bett-Zimmer vor. Die Patientenzimmer sind in der Regel mit Nasszelle, Waschbecken, Dusche und WC ausgestattet. Ein Schrank und ein Nachttisch bieten genügend Stauraum für Ihr Gepäck.

Auf unseren Stationen befinden sich Gemeinschaftsräume mit Fernsehgeräten. Wenn aus ärztlicher Sicht nichts dagegen spricht, können Sie gerne ihren eigenen Fernsehapparat mitbringen und an den, in unseren Patientenzimmern vorhandenen, Kabelanschlüssen anschließen.

In den Patientenzimmern stehen Telefonapparate für Sie bereit. Für Telefongespräche fallen Gebühren an. Die entsprechende Telefonkarte (Telcard) können Sie in der Kasse der Verwaltung erwerben. Öffentliche Telefone sind vorhanden.

Wahlleistungen

Als Patientin oder Patient unseres Hauses können Sie sich für verschiedene Wahlleistungen entscheiden. Wenn Sie möchten, können Sie gerne ein Ein- bzw. Zwei-Bett-Zimmer wählen und/oder die Behandlung durch den leitenden Chefarzt. Außerdem können Sie selbstverständlich auch eine Begleitperson mitbringen. Falls Sie sich für eine oder mehrere dieser Wahlleistungen entscheiden, bekommen Sie eine gesonderte Rechnung von uns zugeschickt.

Multiprofessionelles Behandlungsangebot

Die Behandlung liegt in allen unseren Häusern in den bewährten Händen von Fachärzten, Assistenzärzten, klinischen Psychologen, Sozialpädagogen, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und weiteren qualifizierten Mitarbeitern aus verschiedenen Therapiebereichen

Sozialdienst

Zum multiprofessionellen Team unserer Gesundheitseinrichtungen gehört auch der Fachbereich des Sozialdienstes.

Die Aufgaben des Sozialdienstes sind sehr facettenreich und vielseitig. Dabei geht es meist um Information, Beratung und Unterstützung bei sozialleistungsrechtlichen Fragestellungen. Aber auch die Einleitung und Koordination von medizinischen, beruflichen und sozialen Wiedereingliederungsmaßnahmen und Rehabilitationsmaßnahmen, die ambulant, teilstationär oder auch stationärer Natur sein können, stehen im Mittelpunkt. Wichtig sind bei den am Patienten orientierten Planungen auch Gesprächskontakte mit Angehörigen und Betreuern.

Umfassendes Pflegeangebot

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet in der Regel einen deutlichen Einschnitt in den Alltag eines Menschen. Während dieser Zeit stehen Ihnen unsere Pflegeteams stets zur Verfügung. Wir sind Ihnen bei allem behilflich, was Sie als Patient mangels Kraft, Wissen oder Können nicht selbst erledigen können. Unsere Ziele sind vornehmlich der Erhalt Ihrer Gesundheit, Ihre baldige Genesung bzw. Ihre größtmögliche Selbstständigkeit während Ihres Klinikaufenthaltes.

Verpflegung

Bei der Erstellung des Speiseplans legen wir großen Wert auf die Zusammenstellung nach ernährungs-physiologischen Gesichtspunkten. Dabei berücksichtigen wir das jahreszeitliche Angebot und bereiten regionaltypische Gerichte zu. Unser Pflegepersonal berät Sie gerne bei der Zusammenstellung Ihrer Mahlzeiten und ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen und Wünsche rund ums Essen. Eine fachkundige Diätberatung wird von unseren Diätassistentinnen angeboten. An Getränken stehen Ihnen Tee und Mineralwasser jederzeit auf der Station zur Verfügung.

Cafeteria/Kiosk

In unseren Kliniken in Bayreuth, Kutzenberg und Rehau finden Sie auf dem Gelände jeweils eine Cafeteria mit einem umfangreichen Angebot an Speisen und Getränken.

Patientenfürsprache

Die Patientenfürsprecherinnen handeln ehrenamtlich und vermittelt bei Problemen zwischen Patienten und unseren Kliniken. Sie vertritt als unabhängige Vertrauensperson die Interessen der Patienten und ihrer Angehörigen gegenüber unseren Gesundheitseinrichtungen.

Die Patientenfürsprecherinnen beraten Patienten und Angehörige in ihren Anliegen und sorgen um Abhilfe. Mit ihrem Verständnis helfen sie, Missverständnisse zu klären und Unstimmigkeiten zu bereinigen. Die Angaben werden auf Wunsch selbstverständlich vertraulich behandelt. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall in einem offenen Gespräch an die Patientenfürsprecherinnen.

Sie kümmern sich um:

  • Unsicherheiten und Ängste
  • Anregungen und Verbesserungsvorschläge
  • Anliegen, Beschwerden und Konfliktfälle
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Gerichten, Verwaltungsbehörden und sonstigen zuständigen Stellen
Klinikseelsorge

Der Aufenthalt im Krankenhaus stellt eine besondere Lebenssituation dar, die auch Probleme mit sich bringen kann. Oft mag ein offenes Gespräch unter dem Mantel seelsorgerischer Verschwiegenheit hilfreich sein. Wenn Sie sich aussprechen wollen, nicht nur in religiösen Angelegenheiten, bieten wir Ihnen ein offenes Ohr und eine helfende Hand. Sie können einfach auf uns zukommen oder beim Stationspersonal nach unseren Klinikseelsorgern fragen.

In den Kirchen auf unserem jeweiligen Klinikgelände finden regelmäßig sowohl katholische als auch evangelische Gottesdienste statt.

 

Parkplätze

Parkplätze stehen Ihnen an unseren Gesundheitseinrichtungen ausreichend zur Verfügung. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln entnehmen Sie bitte den jeweiligen Standort-Seiten unserer Gesundheitseinrichtungen.

Impressionen

Suchen