Zum Hauptinhalt springen

Schrift vergrößern – so funktioniert's!

Sie möchten den Text auf der Webseite der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken vergrößern? Mit der folgenden Anleitung können Sie die Webseite beliebig vergrößern.

Anleitung für Windows-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
Strg +

Anleitung für Apple-Nutzer

Um die Schrift zu vergrößern, benutzen Sie bitte die Tastenkombination
cmd+

Veranstaltungen GeBO-Akademie

Motivierende Gesprächsführung

 

Datum

Dienstag bis Mittwoch, 09. - 10.07.2024
Uhrzeit

Dienstag: 08:30 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 bis 11:45 Uhr

OrtBezirksklinikum Obermain
Festsaal
ZielgruppeInteressierte Mitarbeiter
ReferentinUlrike Reichert, Bayreuth
Systemische Beratung und Therapie (DGSF)
KursnummerMG0907BO
Kosten292,00 € für externe Teilnehmer (inkl. Getränke und Snacks und ggfs. Seminarunterlagen)
AnmeldungMitarbeiter der GeBO nutzen für die Anmeldung das in Qualido hinterlegte Anmeldeformular. Dieses finden Sie auch hier.
Externe Teilnehmer nutzen bitte das entsprechende Anmeldeformular. Dieses finden Sie hier.
Kontakt

GeBO-Akademie
Telefon 0921 283-9942
Fax 0921 283-5005
akademie@gebo-med.de
www.gebo-akademie.de

Beschreibung

„MI ist eine bestimmte Weise des professionellen Kontaktes mit Menschen: it's a way of being with people.“
Miller und Rollnick

 

In den 1,5 Tagen werden Grundlagen der Motivierenden Gesprächsführung vermittelt. Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse.

William R. Miller und Stephen Rollnick entwickelten diesen Ansatz der Gesprächsführung zu Beginn der 1980er Jahre, da sie aufgrund ihrer unbefriedigenden Erfahrungen in der Arbeit mit Suchterkrankten nach neuen Möglichkeiten suchten. Grundlegend im Fokus bei der Motivierenden Gesprächsführung steht eine innerliche Zerrissenheit des Klienten zwischen dem Beibehalten des problematischen Verhaltens und dem Anstreben einer Änderung, um sich den eigenen Werten und Zielen annähern zu können.
Menschen sind also keineswegs „unmotiviert in Bezug auf eine Veränderung, sondern haben bereits Wissen über die positiven Aspekte einer solchen Veränderung erworben und erleben daher häufig Ambivalenz.“ (WEIGL/MIKUTTA 2019). Miller und Rollnick greifen durch eine bestimmte Art der Kommunikation diesen Umstand auf.

Inhalte dieser Veranstaltung:

  • Theoretische Einordnung
  • Darstellung der erforderlichen Gesprächsvoraussetzungen
  • Beschreibung der grundlegenden Techniken und Prozesse
  • Mögliche Anwendungsfelder
  • Praktische Übungen mit Feedback

Eigene Beispiele aus der Praxis können gerne eingebracht werden.