loading loading

im Überblick

Infos zum Psychiatrisch-Heilpädagogischen Bereich

Michael Schüler

Dr. med. Michael Schüler

Chefarzt
Weitere Informationen

Der Psychiatrisch-Heilpädagogische Bereich ging hervor aus einer ehemals über hundert Betten umfassenden Abteilung für geistig behinderte Menschen (Oligophrenie).  

Heute verfügt die Station mit drei Substationen über 12 Betten für psychisch kranke und geistig behinderte Menschen, die älter als 18 Lebensjahre sind und entweder zuhause oder in einer entsprechenden Einrichtung untergebracht sind.

Unser Behandlungsangebot wendet sich an erwachsene Menschen, die psychisch erkrankt sind und bei denen eine Intelligenzminderung im Sinne einer Lernbehinderung bzw. leichter bis schwerer Intelligenzminderung vorliegt.

Die vollstationäre Behandlung erfolgt auf der Station H. Diese ist in eine offene und geschlossene Substation aufgeteilt, so dass eine Behandlung entsprechend der Erfordernisse der Erkrankung möglich ist.

Auf der Station erhalten Sie Hilfe und Förderung im lebenspraktischen Bereich und werden wieder auf Ihr Leben im gewohnten Umfeld vorbereitet.

Neben der Station mit ihren verschiedenen Schwerpunkten gehören eine eigene Tagesklinik und eine Ambulanz zur Abteilung. Zu den Aufgaben der Ambulanz zählen neben Diagnostik und Therapie der Patienten auch aufsuchende Angebote. Die therapeutisch-pflegerische Versorgung hängt ab von der akuten Störung und umfasst neben der Grund- und Behandlungspflege vor allem Ergotherapie, verhaltenstherapeutische Trainingsmaßnahmen, Einzel- und Gruppenarbeit sowie die medizinisch-diagnostische und psychiatrische Mitbehandlung. Darüber hinaus wird Einzel- und Gruppenpsychotherapie angeboten.

Die Gesamtbehandlung besteht aus psychotherapeutischen, medizinischen und sonderpädagogischen Maßnahmen, die eng aufeinander abgestimmt sind und in einem verhaltenstherapeutischen Stations-Setting stattfinden. Wichtig ist es uns während des Aufenthaltes in Kontakt mit Angehörigen, Betreuern aus Wohnheimen, Arbeitsstellen zu bleiben und so unser Wissen zu ergänzen und optimale Behandlungswege zu finden.

Das therapeutische Team besteht aus einem Psychotherapeuten als leitenden Psychologen, einer klinischen Oberärztin, einer Fachärztin, einer Diplom-Psychologin, sowie aus der "Heilpädagogischen Gruppe", in der erfahrene pädagogische und pflegerische Mitarbeiter ein spezielles Behandlungskonzept für lern- und geistig behinderte psychisch kranke Menschen entwickelt haben.

Dazu zählen:

  • Gruppenpsychotherapie:
    • Entspannungstraining
    • Training sozialer Wahrnehmung
    • Themenzentrierte Interaktionsgruppe
    • Katathymes Bilderleben
    • Basale Stimulation Sportaktivitäten
  • Einzelpsychotherapie (verhaltens- und tiefenpsychologisch orientiert)
  • Visiten, Medikamentöse Behandlung, Einzelförderung für Schwerbehinderte
  • Heilpädagogische Förderung:
    • Psychomotorische Übungsbehandlung
    • Schulung der Wahrnehmung
    • Rhythmisch-musikalische Erziehung
    • Sexualpädagogische Erziehung
    • Lebenspraktisches Training
  • Ergotherapie als Einzel- oder Gruppenangebot

Unsere außerklinischen Angebote finden bei Zustimmung der Patienten/-innen In enger Zusammenarbeit mit Wohnheimen, Organisationen und Vereinen statt.

STANDORTE DES FACHBEREICHS

Unsere Standorte zum Psychiatrisch-Heilpädagogischen Bereich

gebo-krankenhaus-bayreuth-zufahrt-zur-klinik_thumb.jpg
Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Das Bezirkskrankenhaus Bayreuth ist ein Fachkrankenhaus für psychische, psychosomatische und neuropsychiatrische Erkrankungen mit ambulanten,...

weiter

Weitere Informationen

Wissenswertes zum Psychiatrisch-Heilpädagogischen Bereich

Für die stationäre Aufnahme benötigen wir eine Einweisung von Ihrem Hausarzt, Nervenarzt oder unserer Ambulanz. Wir bitten Sie, sich telefonisch anzumelden.

Impressionen

Eindrücke von diesem Fachbereich

Suchen